Willer Keramik

”Keramik ist wie mit seinen Händen zu träumen“

Die Arbeit mit Ton ist eins der ältesten Handwerke, die es gibt. Ein Handwerk mit dem Diana Hald, Inhaberin von Willer Keramik in Torsted seit mehr als 20 Jahren arbeitet. Das Bewahren der handwerksmäßigen Traditionen und Techniken und ihr fachlicher Stolz leuchten ihr aus den Augen, wenn sie durch ihren geschmackvoll eingerichteten Laden führt und von ihren Waren erzählt.

Alle Keramik ist durch Dianas Hände gegangen. Alle Waren werden auf der Drehbank geformt und mit freier Hand dekoriert – daher ist jedes Teil ein Unikat. Der Ton, der als Klumpen in Dianas Hand beginnt, muss verschiedene Prozesse durchlaufen, bevor er auf den Regalen landet. Je mehr Beifügungen, wie beispielsweise Henkel oder Tüllen, desto mehr Prozesse sind es – darum sind Geduld und Gründlichkeit zwei wichtige Eigenschaften bei der Arbeit mit Ton.

Zu täglichem Gebrauch

Diana fertigt bei hohen Temperaturen gebranntes Steingut, das man in der alltäglichen geschäftigen Küche wieder und wieder benutzen kann. Sie stellt alles zum Service her: Tassen, Teller, Schüsseln und Schalen. Sie bewahrt nicht nur die alten handwerksmäßigen Traditionen sondern geht auch mit der Zeit und entwickelt ihre Steinguterzeugnisse, so dass sie zur Esskultur passen.

Farben im Alltag

Jedes Jahr gibt es neue Farben bei den Keramiken. Dunkle und helle Farben, die im  Farbenspiel oder mit den älteren Formen zusammengesetzt werden. Diana erzählt, dass dies für Seele und Charme am Mittagstisch sorgt, während sie Beispiele zeigt, wie schön die verschiedenen Waren einander ergänzen.

Man kann auch Tassen mit Nasen und Augen, die lange Wimpern haben, finden – sie bringen ein kleines Lächeln in den Alltag und vermitteln ein Gefühl von Nähe.

Werkstattbesuch und Laden

Im Anschluss an den Laden liegt die Werkstatt und wenn man Willer Keramik besucht, darf man auch einen Blick auf den kreativen Prozess werfen. Diana liebt es, sich hier in die Produktion zu vertiefen, die niemals pausiert. Hier läuft die Töpferscheibe, der Brennofen ist in Gang und auf den Regalen stehen Waren, die auf den nächsten Schritt im Prozess warten, ehe sie so weit sind, dass sie in den Laden kommen.

Auch Dianas Mann Peder trägt zur großen Auswahl im Laden bei. Er arbeitet mit Holz und stellt schöne Schneide- und Tapasbrettchen aus Ulmenholz her, die gut zu Dianas Keramik passen. Darüber hinaus findet man eine breitgefächerte Auswahl an Kunstgewerbe, Glas, Gartenfiguren, Karten, Delikatessen wie Honig, Schokolade u.a.m. im Laden und Diana ist gerne dabei behilflich ein Gastgeschenk oder ähnliches zusammenzustellen.

Hyggelige Atmosphäre, einen Einblick in ein altes Handwerk und schöne Waren – das alles finden Sie bei Willer Keramik in Torsted.   

Weitere Inspiration

Geschmack von Westjütland

Nr. Nissum Håndbryg

Attraktion

Nørre Vosborg