Dänemarks Flugzeugmuseum

Hier gibt es so große Flugzeuge, dass es einem fast den Atem raubt. Hier gibt es ganz kleine Modellflugzeuge. Hier gibt es Flugzeuge, in die man steigen und der Fantasie freien Lauf lassen kann. Hier gibt es alles vom ersten experimentellen Flieger vom Anfang des vorletzten Jahrhunderts bis zum hochtechnologischen Jet der Gegenwart. Hier gibt es Segelflugzeuge, Oldtimerflugzeuge, Jägerflugzeuge und Helikopter.

Das alles findet man in Danmarks Flymuseum (Dänemarks Flugzeugmuseum). In drei großen Hallen, auf insgesamt 7600 m² wird die Geschichte des Fliegens - mit besonderem Gewicht auf die dänische Flugzeuggeschichte - erzählt.

Es gibt eine Auswahl von Fliegermonturen, Schleudersitzen, Fluglotsenausstattung, Flugzeugmotoren – vom Stempelmotor bis zum Jetmotor – verschiedene Propeller und so weiter. An allen Flugzeugen in der Ausstellung stehen Schilder mit Informationen über das jeweilige Flugzeug. Hier kann man eine Beschreibung über die Geschichte des Flugzeugs sowie technische Details wie Reisegeschwindigkeit, maximale Höhe, Reichweite und Motorendaten lesen. Alle Informationen in Dänisch, Deutsch und Englisch.

Führung voller guter Geschichten

Ich muss zugeben, dass ich Danmarks Flymuseum noch nie besucht hatte, bevor ich diesen Artikel schreiben sollte. Darum erhielt ich eine Führung von Peder Morre. Er ist dort Leiter für die Führungen und einer der vielen Freiwilligen, die Danmarks Flymuseum betreiben. Alle Arbeiten wie die Restaurierung und Instandhaltung der Flugzeuge sowie die Vermittlung des historischen Wissens werden von einer großen Gruppe freiwilliger Helfer ausgeführt. Eine Führung bringt Sie von Ellehammer, der 1906 in Europa der erste war, der mit einem Flugzeug, schwerer als die Luft, aufstieg, bis zum F-16 Kampfjet, der heute noch in Betrieb ist. Peder Morre kennt zahllose Geschichten über die verschiedenen Flugzeuge, das macht eine Führung richtig spannend. Natürlich kommt man dabei auch an dem Kleinod des Museums vorbei, wie Peder Morre das Flugzeug KZ IV (OY-DIZ) nennt, das am 4. Mai 1944 seinen ersten Flug als Ambulanzflieger absolvierte und die Tatsache, dass das Flugzeug des Museums das einzige ist, das sich noch in flugtauglichem Zustand befindet, macht es zu etwas ganz Besonderem. Alle 11 Flugzeuge, die unter dem Namen KZ (Kramme og Zeuthen) produziert wurden, befinden sich in Danmarks Flymuseum und die meisten können noch fliegen. 

Ein fliegendes Museum

Das außerordentliche an vielen Flugzeugen in der Sammlung ist, dass sie flugfähig gehalten werden. Im Lauf der Sommermonate werden Flugabende veranstaltet, an denen die Besucher die Flugzeuge in der Luft sehen können –  wie es ursprünglich ihre Bestimmung war. Peder Morre erzählt, dass diese Flugabende gut besucht werden. Bis zu 200 Gäste erleben eine Flugshow, zu der frühere Piloten aus ganz Jütland kommen, um an den Flugvorführungen teilzunehmen. Einige von ihnen kommen in ihren eigenen Flugzeugen.

Die freiwilligen Arbeitskräfte im Museum sorgen dafür, dass alle Flugzeuge in gutem Zustand sind. Peder Morre berichtet, dass die Freiwilligen sich an einem Samstag im März vor der Eröffnung treffen und alle flugtauglichen Maschinen startklar machen. Einige der Flugzeuge nehmen an Flugtagen in ganz Dänemark teil, manche sogar in Europa. Zu jedem Flugzeug gehört ein Logbuch, in das alles, was das jeweilige Flugzeug betrifft eingetragen wird. Ende der Saison, am letzten Samstag im Oktober, treffen sich die Freiwilligen wieder und machen die Flugzeuge winterfest. Alle beweglichen Teile werden mit Öl konserviert und dann sind die Flugzeuge klar zum Winterschlaf, d.h. keins kommt in der Winterpause hinaus.

 

Die guten Geschichten …

… stehen Schlange. Besuchen Sie Dänemarks Flugzeugmuseum und lassen Sie sich die Geschichte der dänischen Fliegerei mit Erzählungen über beispielsweise den Heldenmut im 2. Weltkrieg würzen. Lernen Sie etwas über technische Details und profitieren Sie davon, dass das Museum die gesamte Kategorie der Fluggeschichte und technischen Entwicklung abdeckt.

Weitere Inspiration

Geschmack von Westjütland

Vestkystens Gårdbutik

Geschmack von Westjütland

Stauning Whisky