• Dansk
  • Deutsch

Anna Grethes Brunkager

Sidst opdateret Montag, 25. November 2019

Wir nähern uns dem 1. Dezember und beginnen so langsam mit den Vorbereitungen für Weihnachten. Das Plätzchenbacken gehört für uns zu Weihnachten und wir meinen, dass die Freude beim selber backen fast genauso groß ist, wie die Freude sie zu verspeisen. Die Weihnachtsbäckerei ist etwas für die ganze Familie und eine perfekte Aktivität für einen Schlechtwettertag, von dem wir zweifellos einige im Dezember haben werden. Daher bekommen Sie hier Anna Grethes Rezept für „Brunkager“, eine Art Lebkuchenteig – die Plätzchen, von denen wir meinen, dass sie am meisten nach Weihnachten schmecken.

Über die Brunkager (sprich: Bruunkäjer) sagt Anna Grethe: "Brunkager zu backen ist richtig gemütlich, und als die Jungen (Henrik und Søren) noch klein waren, liebten sie es, die Figuren auszustechen. Heute helfen die Enkelkinder dabei und es sind noch dieselben Plätzchenformen, die Henrik und Søren als Kinder benutzt haben."

Brunkager

Ca. 200 Stück
⦁ ½ l Zucker
⦁ 1½ dl Wasser
⦁ ¾ dl Sirup
⦁ 1 ¼ Esslöffel (El) Zimt
⦁ ¾ El gemahlene Nelken
⦁ 1 El Ingwer
⦁ 250 g Butter
⦁ 1 EL Natron
⦁ 1 EL Cognac
⦁ Gut ¾ bis 1 kg Mehl

Zucker, Wasser, Sirup und Gewürze in einem Topf mischen und aufwärmen.
Von der Wärmequelle nehmen und das Fett hinzufügen.
Die Mischung verrühren, bis sie ganz kalt geworden ist.
Danach Natron in einem Esslöffel warmem Wasser auflösen und zusammen mit dem Cognac und so viel Mehl hinzufügen, wie der Teig aufnehmen kann.
Alles gut verkneten.
Der Teig wird sehr dünn ausgerollt und kann sofort gebacken werden.
Ich steche immer Figuren aus dem Teig, aber er kann auch mit einem Glas rund ausgestochen werden.
Benutze ein Palettmesser um die Figuren vom Tisch auf das Backblech zu legen.
Die Brunkager bei 200 Grad ca. 7 Minuten backen.